Am 3 Abenden zu je 2 Std durften wir für die Diakonie Weiden ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Workshop für die Pflegekräfte der Sozialstation abhalten.

Die Teilnehmer waren sehr engagiert und nach anfänglicher Zurückhaltungen zeigten einige nach den Stunden, dass auch Sie durchaus große Kämpfer sind. Dies hatte niemand von den anwesenden Teilnehmern vorher geglaubt :)

Wehe wenn Sie losgelassen werden!

Zu den einfachen Techniken (Stumpf ist Trumpf) der Selbstverteidigung, wurde auch immer wieder die Körpersprache und die damit verbundene Kommunikation vermittelt und auch der Spaß und das Lachen kam bei der Ernsthaftigkeit nicht zu kurz.

Zusätzlich wurde auch kurze Theorie in Sachen Notwehr und Nothilfe, sowie einfache Hilfsmittel wie Tactical Spoon oder eine Taschenlampe etc. abgesprochen. Es wurde im Anschluss auch über einen möglichen Einsatz der Hilfsmittel eingegangen.

Zum Schluss wurde noch auf einen sinnvollen Szenario-Workshop auf ihre Problematik hingewiesen.

Uns haben die Abende riesig Spaß gemacht, was auch das positive Feedback zeigte.

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok