Herzogenaurach. Bei äußerst heißem Wetter trafen sich beim 4. Outdoor-Event »Out in Herzi« Kampfsportler aus vielen Stilrichtungen, um miteinander zu trainieren Hier konnte man den „Blick über den Tellerrand“ in andere Kampfsportsysteme wagen und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen, da das komplette Event zu Gunsten des Weißen Rings (Opferhilfe) veranstaltet wurde.

Top Trainer aus dem Ju-Jutsu, Aikido, Taekwondo und vielen weiteren Kampfsportarten gaben den rund 70 Teilnehmern umfangreiche Einblicke in deren Systeme. Alle Trainer hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

ofspend

In insgesamt acht Stunden wurde in 26 verschiedenen Einheiten auf vier „Plätzen“ hart trainiert. Natürlich kam dabei auch der Spaß nicht zu kurz. Die Vielzahl der Referenten und Themen sorgte für äußert kurzweilige Unterhaltung.

In der Pause konnte Holger Heubeck (Vorstand des Ju Jutsu Herzogenaurach e.V.) dem Weißen Ring einen Scheck über 5.000 Euro überreichen. Nach der Scheckübergabe warf Juju noch den Bürgermeister zum Gefallen aller Beteiligten. (Foto: Spendenübergabe an den Weißen Ring: Bürgermeister Dr. German Hacker, Holger Heubeck (Vorsitzender Ju Jutsu Herzogenaurauch), Elke Yassin-Radowsky (Außenstellenleiterin Weisser Ring Erlangen, Erlangen-Höchstadt), Fritz Schweibold (Referent Gewaltprävention DJJV und JJVB), JUJU (Maskottchen Jugend DJJV) v.l.n.r.)

Danach wurde noch weitere vier Stunden bis um 18 Uhr trainiert. Zum Glück ist niemand wegen der Hitze und Sonne zu Schaden gekommen, was auch daran liegen dürfte, dass alle Getränke auf Spendenbasis erhielten.

 

Viel Spaß beim anschauen ;)

Hallo Freunde, hier unser neues Promo Video!

Es kommen wieder viele Topreferenten, die Einblicke in verschiedene Kampfsportarten geben.

Eine Trainingseinheiten dauert 45 Minuten. Seinen persönlichen Tagesplan darf sich jeder auf der Veranstaltung selber zusammenstellen. Es wird Ju-Jutsu, Aikido, Taekwondo, Kickboxen, Stockkampf, Messerkampf und vieles mehr angeboten. Wer nicht kommt ist selber Schuld.

Wer sich bis zum 15.06.17 anmeldet zahlt 15€. Danach kostet es 25€ und für Kurzentschlossene kostet die Tageskasse 30€. Kinder zahlen immer nur die Hälfte und sind sehr gerne gesehen. Gutes Wetter wurde bestellt, das Training wird aber in jedem Fall stattfinden. Kleidung ist frei wählbar und Essen und Getränke sind vor Ort erhältlich.

Der Erlös geht komplett zu Gunsten des Weißen Rings!

Anmeldungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zahlung: Ju Jutsu Herzogenaurach e.V.
IBAN: DE62 76350000 0060041494 Sparkasse Erlangen
Verwendungszweck: Out in Herzi 2017 / Name, Verein, Anzahl Kids

IMG 359Am 02.02.17 hielten wir ein Deeskalationstraining an der Krankenpflegeschule in Schwandorf ab.

Neben dem eigentlichen Thema Deeskalation wurden vor allem Prävention, Körpersprache, Wahrnehmung und Achtsamkeit in den ersten Stunden trainiert und geübt.

Nach einer kurzen Pause durften natürlich  einfache Selbstverteidigungstechniken, insbesondere Lösetechniken nicht fehlen.

Einen großen Part nahm wie sehr oft das Szenario - Training ein. Hier wurden praxisnahe Situationen geübt wie z:B. Fixierung eines Patienten oder der Umgang mit aggressiv schwierigen Patienten.

Der Tag verging für uns wie im nu, und freuten uns über ein positives Feedback im Anschluss über den Tag.

Wir möchten uns hier nochmal für die tolle Mitarbeit aller Beteiligten bedanken.


Euer OFD Team

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok